Category Archives: News

Neues von der Zfa juni 2020

Neu an Bord: German School Campus in Newport Beach

Ein Nachmittag am German School Campus in Newport Beach: Die Lehrerinnen warten schon, als die Schulleiterin Ursula Schöneich pünktlich mit ihrem Kombi eintrifft. Schnell sind der Pavillon, der Banner der Schule, mehrere Kisten mit Unterrichtsmaterial und Verpflegung für die Pause ausgeladen. Die Schule hat Räume bei dem örtlichen Segelclub gemietet. Im Handumdrehen ist alles aufgebaut, der Unterricht kann beginnen.

Foto: Ingo Matthias

Im Schuljahr 2015/16 startete der „German School Campus“ mit nur zehn Schüler/Innen, seitdem wuchs die Schule kontinuierlich. Gegenwärtig lernen über 90 Schüler/Innen hier Deutsch. Seit diesem Jahr darf die Schule nun offiziell das Deutsche Sprachdiplom der
Stufen I und II abnehmen.

An diesem Tag gleicht das Vokabellernen einem spannenden Wettbewerb: Das Wortfeld „Verkehr und Transport“ steht auf dem Plan. Die Lehrerin gibt eine englische Vokabel vor. Eine Schülerin und ein Schüler stehen vor dem Whiteboard: Wer findet das passende deutsche Wort schneller?

Die jüngeren Schüler/Innen nebenan lernen erst seit wenigen Monaten Deutsch. Aber sie schaffen es schon, auf einem Stadtplan sich gegenseitig den Weg vom Bahnhof zum Kino zu beschreiben. Die Lehrkräfte sorgen in der Pause auf der Terrasse der Schule für
deutsch-amerikanische Nervennahrung. Bei Brezeln und Donuts ergeben sich private Gespräche – alles auf Deutsch.

Die Schule hat auch für die deutsche Community eine kulturelle Bedeutung: Das Team des German School Campus initiiert während
des gesamten Schuljahres Veranstaltungen, die sich in der Umgebung großer Beliebtheit erfreuen: Sei es ein Piratenfest, eine Oktoberfest-Parade, einen St-Martins-Laternenumzug, ein Lebkuchen-Deko-Wettbewerb, Karneval, Oster- und Maifest – in Newport Beach werden deutsche Traditionen lebendig.

—Ingo Matthias —

GERMAN SCHOOL campus begrüßt Chefkoch Marcus

Leiter der Kulinarischen Abteilung

Es ist uns heute eine große Freude und damit begrüßen wir recht herzlich Chefkoch Marcus, ein klassisch französisch ausgebildeter Koch aus Siegen in NRW, der mit uns hier auf dem Campus der Deutschen Schule in Südkalifornien zusammen arbeiten wird.

Chefkoch Marcus ist kürzlich mit seiner Familie von Boulder, Colorado, nach SoCal umgezogen und wird unser neuer Ausbilder für die Gastronomie sein und als Direktor unsere neue Abteilung für Culinary Arts mit unserem Deutschen Schulcampus in Newport Beach leiten.

Chef Marcus ist ein erfahrener Gastronom mit einem breit gefächerten Hintergrund in der europäischen Küche, von der Arbeit für das britische Königshaus bis hin zum Prinz von Hessen, von Reisen und Arbeiten in Spanien, Frankreich, Italien – um nur einige zu nennen – bis hin zu seiner größten kulinarischen Ehre, für Paul Bocuse feine Speisen zu kochen.

Seine Leidenschaft für die Lehre der kulinarischen Künste begann er in Frankfurt und nach seinem Abschluss an der renommierten Hotelfachschule in Heidelberg im Jahr 2002, als Direktor für kulinarische Künste an einem privaten Bildungsinstitut in der Nähe von Hamburg.

Seit 2004 lebt er in den Vereinigten Staaten und hat viele Auszeichnungen, Anerkennungen und Erfolge erzielt, vom Unternehmer bis zum Restaurantbesitzer.

Chefkoch Marcus blieb immer in Kontakt mit den pädagogischen Seiten seiner Karriere und schloss sich viele Jahre lang der weltweit renommierten Auguste Escoffier School of Culinary Arts in Boulder an, wo er erfolgreich neue inspirierende Köche ausbildete.

Als zertifizierter kulinarischer Ausbilder und Meisterkoch mit einem MBA für Hotelmanagement bringt er eine große Leidenschaft für gesundes Kochen mit, um die Gesundheit und das Leben aller zu verbessern. Er ist Sprecher der Bewegung “Vom Bauernhof zum Tisch” und arbeitet eng mit Landwirten zusammen, um den lokalen und saisonalen Aspekt unserer Lebensmittel zu fördern. Die Aufklärung der Menschen darüber, woher unser Essen kommt, ist für Chef Marcus entscheidend, um eine Verbindung zu Essen und Kulturen herzustellen.

In Kürze werden wir auf unserer Website mehr über Chef Marcus erzählen.
https://www.germanschoolcampus.com/culinary-arts/
Oder senden Sie eine E-Mail an Chefkoch Marcus: [email protected]

German School Campus welcomes Chef Marcus

Head of the Culinary Arts Department

We are very excited to announce that Chef Marcus, a classically French-trained Chef from Siegen in NRW, is joining us here at the German School Campus in Southern California.

Chef Marcus recently moved with his family from Boulder, Colorado to SoCal and will be our new Culinary Arts Chef Instructor and will lead as the Culinary Director our new and soon upcoming Culinary Arts department with our German School Campus in Newport beach.

Chef Marcus is a seasoned Chef with a broad European Cuisine background, from working for The Royal British Family to the Prinz of Hessen, traveling and working in Spain, France, Italy -to name a few-, to his greatest culinary honor of cooking fine dining meals to Paul Bocuse.

He started his passion to teach in Culinary Arts in Frankfurt as a well later in 2002, after graduating from the prestigious Hotel Management School in Heidelberg, as a director of Culinary Arts for a private educational institute near Hamburg.

Since 2004 he resides in the United States and has achieved many awards, recognitions, and accomplishments, from a Business Entrepreneur to Restauranteur.

Chef Marcus always stayed in touch with the Educational sides of his career and joined for many years the world claimed Auguste Escoffier School of Culinary Arts in Boulder. where he successfully trained new inspiring Chefs.

Being a certified Culinary educator and Master Chef with an MBA for the Hotel management, he brings a great passion for cooking in a healthy way to improve the health and life of everyone. He is a spokesperson for the Farm to Table Movement and works closely with farmers to promote the local and seasonal aspects of our Food. Educating people on where our food comes from is crucial for Chef Marcus to establish a connection to food and cultures.

We will share more about Chef Marcus on our Website soon, please feel free to contact us at https://www.germanschoolcampus.com/culinary-arts/
Or email Chef Marcus at [email protected]

Weltverband Deutscher Auslandschulen

WDA Tagung 2019 in Berlin

Die Vorstandsvorsitzende der German School Campus, Frau Ursula Schoeneich reiste vom 3.-9.Juni nach Berlin, um an der WDA Tagung teilzunehmen.

Die Tagung bot den Mitgliedern die Möglichkeit sich über die aktuellsten Entwicklungen im Auslandsschulwesen zu informieren und mit anderen Schulträgern und Trägern der auswärtigen Kultur und Bildungspolitik und Partnern der Wirtschaft, auszutauschen.

Das diesjährige Symposium stand unter dem Motto „Werte vermitteln-Fachkräfte bilden. Deutsche Auslandsschulen als Leuchttürme in unsicheren Zeiten.“ Das Thema zog sich als roter Faden durch die Veranstaltungen von Mittwoch bis Samstag. Den Deutschen Auslandsschulen lässt man eine besondere Bedeutung zukommen, da sie als traditionell bedeutsamer Spiegel der Grundwerte Deutschlands im Ausland gesehen werden.

Ankunft Berlin am Dienstag 4.Juni.

Am Mittwochabend fand der Eröffnungsempfang in der Botschaft der Republik Kolumbien statt. Die deutsche Schule in Medellín wird die kommende WDA Amerikatagung 2019 veranstalten.

Grußworte zur Eröffnung von Herrn Detlef Ernst (Vorstandsvorsitzender des WDA)
Grußworte zur Eröffnung von Herrn Detlef Ernst (Vorstandsvorsitzender des WDA)
S.E. Hans-Peter Knudsen Quevedo -Botschafter der Republik Kolumbien in Berlin und Alumnus der Deutschen Schule in Bogota, hier mit Frau Ursula Schoeneich
Herr Theo Klingebiel, Geschäftsführer des WDA mit Frau Ursula Schoeneich
Am Donnerstag wurde das Symposium im Auditorium durch Herrn Christian Wulff Bundespräsident a.D. und Vorsitzender der Deutschlandstiftung Integration, eröffnet.
Thema der 1.Podiumsdiskussion war: „Deutsche Auslandschulen als Spiegel der Grundwerte Deutschlands,“ an der Christian Wulff, Hans-Peter Knudsen Quevedo, Ronald Graetz und Detlef Ernst, teilnahmen.
Die Moderation führte Herr Michael Brocker vom WDR.
Das Grußwort gab nach der Mittagspause Frau Michelle Müntefering Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt.
Thema der 2. Podiumsdiskussion, „Zwischen Wertevermittlung und Fachkräfteausbildung – Stimmen die Rahmenbedingungen für Deutsche Auslandsschulen?“ Teilnehmer dieser Podiumsdiskussion waren Frank Mueller Rosentritt (MdB), Ulla Schmidt (MdB), Dr. Peter Fornell (WDA)
Thema der 3. Podiumsdiskussion, „Traumziel Deutschland – Traumziel Ausland: Was leisten die Hochschulen für die Absolventen Deutscher Auslandschulen und die internationale Lehrerbildung.?“
Herr Alexander Wilhelm, Geschäftsführer Internationale Zusammenarbeit Zentrale Auslands- und Fachvermittlung, sprach u.a über die Dienstleistungsangebote für junge Menschen im Ausland.
Der Freitag stand unter dem Motto der WDA-Mitgliederversammlung im GLS Campus.
Frau Ursula Schoeneich, Frau Renate Ludanyi PhD(GLSC), Frau Heidemarie Tirey, PhD (GLSC).
Frau Heike Toledo (Leiterin der ZfA, Bonn) sprach über die Schwerpunkte der ZfA.
Zum Abschluss dieses Tages fuhren wir zum „Zollpackhof“, wo uns ein Netzwerkabend erwartete mit gutem Essen, guten Getränken und einem guten gemeinsamen Austausch.
Herr Professor Liechtensteiner (Freiburg) hielt einen Vortrag und Work-Shop.
Einen Cappuccino nach der Mittagspause.
Es folgten am Nachmittag die Wahlen des WDA zum neuen Vorsitzenden und den Vorstandsmitgliedern.
Ausklang der WDA-Tagung. Zum Abschluss gab einen Toast auf die erfolgreiche WDA-Tagung 2019.
Ablug – Auf Wiedersehen Berlin!
Rückflug Philadelphia- Los Angeles.
Ankunft – Hallo Los Angeles am Sonntagnachmittag 9.Juni!

Ulla Schmidt wird Schirmherrin der GLSC

WORKING TOGETHER FOR GERMAN LANGUAGE EDUCATION

Die GLSC freut sich sehr, dass Frau Ulla Schmidt, MdB, die Schirmherrschaft über die German Language School Conference (GLSC) übernimmt. Dies ist eine besondere Anerkennung der bedeutsamen Arbeit, die von der GLSC und den Schulen hier vor Ort geleistet wird.

Bei ihrem Besuch der GLSC Fortbildungskonferenz im letzten Jahr konnte sich Frau Schmidt einen Eindruck von der Arbeit und den Bedürfnissen der Schulen machen. Wir danken ihr sehr, dass sie sich im Anschluss an die Konferenz bereit erklärt hat, als besonderes Zeichen der Wertschätzung die Schirmherrschaft über die GLSC zu übernehmen. Frau Schmidt ist ausgebildete Lehrerin für Sonderpädagogik und seit 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages. Als Mitglied im Unterausschuss für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik befasst sie sich mit aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich, der auch die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) mit einschließt.

Frau Schmidt hat in Aussicht gestellt, auch an zukünftigen GLSC Konferenzen teilzunehmen. Dieses Jahr findet die Konferenz am 9. November in New York erstmalig in Kooperation mit der ZfA statt, die an diesem Wochenende auch eine Schulleitertagung veranstaltet.

Ulla Schmidts Stellungnahme zur Übernahme der Schirmherrschaft der German Language School Conference

“Die deutschen Sprachschulen in den USA leisten einen überaus wichtigen Beitrag zur Vermittlung der deutschen Sprache in den USA und damit zur Förderung des kulturellen Austauschs und zur Stärkung der Freundschaft zwischen unseren Ländern. Ich durfte bereits verschiedene Sprachschulen besuchen und mich dort, wie auch auf der letztjährigen GLSC-Konferenz, von dem großartigen Engagement überzeugen. Die German Language School Conference leistet seit über 40 Jahren wichtige Arbeit für die Vernetzung, Weiterbildung und Interessenvertretung, die ich gerne künftig als Schirmherrin begleiten und mich für die nötige Unterstützung in Deutschland einsetzen werde.”