Category Archives: Our Students

Alte Tradition

Ostereier färben

Was gibt es denn schöneres, als einer alten Tradition zu folgen und Ostereier zu färben.

Unsere A1 Klasse hatte sehr viel Spaß dabei.

Es wurden auch Osterkarten bemalt und für die gute Arbeit gab es einen kleinen Schokoladenhasen. 

Am Samstag feiert die Schule das Osterfest mit vielen traditionellen Osterspielen.

 

Das Osterei als Symbol

Eier waren in der Fastenzeit nicht zugelassen. Die Eier, die während dieser Zeit gelegt wurden, wurden meist hartgekocht und somit haltbar gemacht. Nach vierzig Tagen konnten am Ostersonntag dann erstmals wieder Eier gegessen werden – was liegt da näher, das Ei zu etwas Besonderem an diesem Tag zu machen.

Ostereier färben & dekorieren – Woher kommt dieser Brauch?

Eine besondere Form der Ostereier-Dekorierung sind sorbische Ostereier. Dies ist eine jahrhundertealte Tradition, die größtenteils im Spreewald, eine Region südlich von Berlin, gepflegt wird. Hierbei werden die Eier mit Wachs verziert, gefärbt und abgeschmolzen. Dieser Vorgang wird, je nach Muster und Bedarf, mehrere Male wiederholt. Das Ergebnis sind einzigartig dekorierte Ostereier, die in Mustervielfalt und Farbenpracht kaum zu überbieten sind.

Ostereier

Ostereier schmecken besser –
klar, das weiß doch jedes Kind.
Sie sind ganz besonders lecker,
weil sie so schön farbig sind.

Was das Huhn nicht will begreifen,
weiß schon längst der Osterhas´ –
färbt das Ei, malt Punkte, Streifen
und versteckt es dann im Gras.

Ostersonntag in der Frühe
kommt er auch bei dir vorbei,
gibst du dir dann etwas Mühe –
findest du dein Osterei.

© Anita Menger

Schultüten – For All Our New Students

New School Year 2017 / 2018

A new school year started at GermanSchool campus last week
with a beloved German tradition: the “Schultüte”, a school-cone!

Are you familiar with the tradition of the Schultüte? It’s an
oversized cone-shaped goodie bag that is generally filled with
candy, small school supply items and other surprises. It marks the
first day of school of every first-grader in Germany, and it’s his
most anticipated accessory aside of the ‘Schulranzen’, the book
bag.

First day of school - erster schultag

Dating back to the 18th century, this tradition of the “Schultüte”
meant to indicate and celebrate a turning point in a child’s life,
who leaves her carefree life for a 12-year academic adventure
ahead. It’s a symbol for a new beginning.

Ursula Schoeneich, GermanSchool campus’ founder still has fond
memories of her own first day of school in Germany in the 60’s.
“It’s just such a nice tradition to start out the seriousness of life. It
certainly left a positive impression on me!” she laughs, “I want to
replicate the positive impact this tradition had on me with my own
students. With the gesture of presenting my students with a
school cone I want to send them off onto their new journey of
learning German the right and fun way.”

Ursula's erster Schultag 1.April 1964 mit Schultuete

While all her new students of different age groups received the
traditional “Schultüte” today, Ms. Schoeneich is especially excited
about her new group of Kindergarteners joining the school’s
language program. This year will be the first year that she offers a
‘Vorschul-Klasse’, a class that will cater to the youngest learners
within the preschool to Kindergarten age (4-6 years old). This
particular class will playfully engage the children with the
concepts of the German language through music, songs, rhythm
and dance.

Registration for the new school year 2017/18 has already started
in early August, but the school’s open enrollment policy allows
sign-ups throughout the year.

Online registration please go to:
https://www.germanschoolcampus.com/enrollment

Or call the school at (949) 285 0829