Februar 2024

Luisa Open House intern Luisa Beiersdorf at german school campus newport beach fi

Erfahrungsbericht Luisa Beirsdorf- Meine Erlebnisse im Februar

In den Anfangstagen meines Praktikums ergab sich eine Woche Freizeit aufgrund der Presidents’ Week, was es mir ermöglichte, in den letzten beiden Wochen vollständig in den Unterricht einzutauchen und ein tieferes Verständnis für alle Klassen zu entwickeln. Der Wochenbeginn am Montag ist stets geprägt von der Interaktion mit den Kindergartenkindern. Diese Unterrichtseinheit erweist sich für mich als besonders faszinierend, da die Lernmethoden der jüngsten Schülerinnen und Schüler sich fundamental von denen älterer Altersgruppen unterscheiden. Um diesen Kindern die deutsche Sprache näherzubringen, werden zahlreiche spielerische Aktivitäten wie Spiele, Lieder und interaktive Wiederholungen eingesetzt.

Besonders ansprechend gestaltet sich auch der Spanischunterricht, insbesondere aufgrund der kleinen Lerngruppen mit nur wenigen Schülerinnen und Schülern, was eine differenziertere Herangehensweise im Vergleich zu Deutschland ermöglicht. Durch die Arbeit in solchen kleinen Gruppen können die individuellen Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler besser berücksichtigt werden. Es ist mir dabei deutlich geworden, wie entscheidend es ist, ausschließlich auf Spanisch zu unterrichten und zu kommunizieren, da die Schülerinnen und Schüler sehr schnell die verwendeten Sätze und Vokabeln aufgreifen und selbst anwenden.

Die Kochkurse stellen für mich ein besonderes Vergnügen dar, da die Kinder jedes Mal mit Begeisterung am Unterricht teilnehmen und sich danach erkundigen, was sie heute Leckeres zubereiten werden. Da bereits die jüngsten Kinder selbstständig kochen und mit Kochutensilien wie Herdplatten und Messern umgehen, ist es von großer Bedeutung, stets präsent zu sein und Unterstützung anzubieten. Es ist erfreulich zu beobachten, wie schnell sich die Kinder an die Regeln gewöhnen und nun sicher mit den Messern umgehen können sowie in der Lage sind, alle Zutaten eigenständig vorzubereiten. Des Weiteren lernen die Kinder Gerichte aus der deutschen und österreichischen Küche kennen und freuen sich jede Woche darauf, ihre selbst zubereiteten Speisen zu kosten.

Bei den etwas älteren Deutschschülerinnen und -schülern steht momentan die Vorbereitung auf die Sprachzertifikatsprüfungen im Fokus. Daher liegt der Schwerpunkt insbesondere auf der Wiederholung und Übung bereits erlernter Inhalte. Besonders das Training des Hörverständnisses und das Verfassen von Essays stehen hier im Vordergrund. Als Praktikantin kann ich insbesondere beim Korrigieren der Essays unterstützend zur Seite stehen und wertvolle Tipps für das Schreiben geben. Zusätzlich halten die Schülerinnen und Schüler Präsentationen, die im Vorfeld besprochen und geübt werden.

Eine herausragende Erfahrung in den vergangenen Wochen war das Open House der Schule, bei dem verschiedene Bildungseinrichtungen und Organisationen wie die Boy Scouts ihre Programme und Missionen präsentierten. Der German School Campus stellte dabei in einem Klassenraum den Unterricht vor und begleitete den Tag der offenen Tür. Gemeinsam mit einer Freundin, die mich während dieser Zeit besuchte, betreute ich den Kaffeestand und backte Crêpes. Ich freue mich bereits auf die kommenden Wochen.

Button with flag english