Abschlussbericht

Lusia Beiersdorf

Meine letzten Wochen am German School Campus waren noch einmal interessant und ereignisreich. Nachdem die Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen beendet haben, ging es auf die letzten zwei Wochen des Schuljahres zu. Wie man es vor den Sommerferien gewohnt ist, ging es hierbei etwas lockerer zu, und es stand besonders das spielerische Lernen im Vordergrund. Die Kinder aus den Mittwochsklassen durften auf Plakaten und an der Tafel ihr gesammeltes Wissen über die deutsche Sprache und Kultur sammeln und künstlerisch gestalten. Danach haben wir uns über die gesammelten Punkte unterhalten, und die Kinder konnten ihre Erfahrungen austauschen.

Besonders interessant war für mich der Tag der offenen Tür an einer Schule in Huntington Beach, an welcher der German School Campus im nächsten Schuljahr Kurse anbieten wird. Ich durfte dabei helfen, interessierte Eltern und Schüler über die Kurse in der Schule, aber auch auf dem Campus zu informieren. Der Austausch war äußerst interessant, und ich habe einen weiteren Einblick in das amerikanische Schulsystem gewonnen.

Ein wichtiger Punkt war das Abschlussfest der Schule am vergangenen Samstag. Hier wurden die Schülerinnen und Schüler geehrt, Zeugnisse wurden verteilt, und Schüler, welche die High School abgeschlossen haben, wurden verabschiedet. Es war spannend zu sehen, wie viel Arbeit und Vorbereitungen in diesen Tag fließen. Besonders schön war es, die Kindergartenklasse bei ihrem Auftritt zu begleiten, da wir diesen bereits das ganze letzte Halbjahr vorbereitet haben. Auch ich wurde an diesem Tag herzlich verabschiedet und werde die Zeit am German School Campus in guter Erinnerung halten. Abschließend kann ich nur sagen, dass das letzte halbe Jahr am German School Campus mir viele Einblicke ermöglicht hat und mir definitiv helfen wird, in meinem Englischunterricht authentisch und wahrheitsgemäß über das Leben in Kalifornien und insbesondere an einer kalifornischen Schule zu berichten.

Durch die Mithilfe bei Veranstaltungen und deren Vorbereitungen habe ich gesehen, wie viel Arbeit nötig ist, um Events während des Schuljahrs zu ermöglichen. Es hat mich sehr gefreut, den Schülern die deutsche Kultur durch Veranstaltungen wie die Karnevalsfeier oder das Osterfest näher bringen zu können und aktiv ein Teil dieser zu sein. Besonders ist mir aufgefallen, wie wichtig es für Kinder ist, nicht nur die Sprache eines Landes, sondern auch die Kultur dieses zu lernen. Diese Erfahrung wird mich auch in meiner späteren Tätigkeit als Englischlehrerin begleiten.

Auch die Einblicke in Prüfungen, Klausuren und die Korrektur dieser waren sehr lehrreich und eine großartige Möglichkeit für mich, weiter in den Schulalltag einzutauchen und weitere Erfahrungen zu sammeln. Besonders die Prüfungen zur Erlangung eines Sprachzertifikats waren etwas komplett Neues für mich und haben mir wertvolle Einblicke in die Bedeutung einer deutschen Schule im Ausland gegeben. Die Arbeit mit den verschiedenen engagierten Lehrern und den Schülern aller Altersklassen war eine tolle Erfahrung, durch welche ich den Lehrerberuf in komplett anderen Facetten kennenlernen durfte. Ich möchte meine Zeit in Kalifornien und insbesondere am German School Campus auf keinen Fall missen und bedanke mich bei allen Beteiligten, welche meinen Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.